<i>Kernspintomografie</i>

Kernspintomografie (Link)
Ein Vorteil unseres neuen Gerätes in der Bauchdiagnostik liegt in der wesentlich schnelleren Bildgebung, insbesondere der Leber- und Gallenwege. Ebenso spielt die Diagnostik von entzündlichen und tumorösen Dünn- und Dickdarmerkrankungen wie Morbus Crohn, Colitis ulcerosa oder Rektumcarcinom eine entscheidende Rolle für die passende Therapie.


 

Konventionelles Röntgen (Link)
Wir achten bei allen unseren Röntgenuntersuchungen grundsätzlich darauf, dass sie strahlensparend und digital sind. In der Magen-Darm-Diagnostik nutzen wir das Verfahren, um Speiseröhre, Magen, Dünn- und Dickdarm darzustellen. Dazu nehmen unsere Patienten ein Kontrastmittel ein, das sie entweder schlucken, über eine Sonde verabreicht oder als Einlauf eingeführt bekommen. Dieses Verfahren hilft uns beispielsweise, wenn in der Endoskopie bei hochgradigen Engstellen sich das Hindernis nicht überwinden lässt (z.B. bei einer Dickdarmstenose).

 

Priv.-Doz. Dr. med. Stefan Adams
Chefarzt Radiologie und Nuklearmedizin
Klinik Sulzbach


Sekreteriat:
Rita Schlick
Tel.: 06897 / 574-1149
Fax: 06897 / 574-2159
Email: radiologie.sulzbach@kksaar.de