<i>Kernspintomografie</i>

Kernspintomografie (Link)
Die Kernspintomografie ermöglicht uns, entzündliche, tumoröse und gefäßbedingte Hirn- und Rückenmarkserkrankungen zu erkennen. Mit neuen Sequenzen können wir selbst frühe Anzeichen von Durchblutungsstörungen im Gehirn erkennen. Besonders die sogenannte DWI-Technik (Diffusion Weighted Imaging) spielt dabei eine wichtige Rolle.

 

 

 

 

 

Computertomografie (Link)
Die Computertomografie erlaubt uns bei akuten, neurologischen Patienten eine sofortige Analyse der intracraniellen Strukturen zum Ausschluss einer Blutung oder Raumforderung durchzuführen.

 

Priv.-Doz. Dr. med. Stefan Adams
Chefarzt Radiologie und Nuklearmedizin
Klinik Sulzbach


Sekreteriat:
Rita Schlick
Tel.: 06897 / 574-1149
Fax: 06897 / 574-2159
Email: radiologie.sulzbach@kksaar.de