Prof. Breuer Chefarzt der Klinik für Innere Medizin

Am 1. Januar 2011 übernahm Prof. Dr. Breuer die Leitung der KIinik für Innere Medizin. Prof. Breuer ist ein bundesweit anerkannter Mediziner mit Schwerpunkten in Kardiologie, Pneumologie, Diabetologie, Schlaf- und Sportmedizin.
Nach zahlreichen Jahren in Forschung und Entwicklung bei der Bayer AG wechselte Prof. Dr. Breuer als Chefarzt an das Malteser Krankenhaus St. Carolus in Görlitz. Nach 15-jähriger Tätigkeit kam er 2011 ins Krankenhaus Sulzbach. Ein besonderer Schwerpunkt von Prof. Dr. Breuer liegt in der Gesundheitsvorsorge. Der Ausspruch Max von Pettenkofers "Die Kunst zu heilen kann viele Leiden lindern, doch schöner ist die Kunst, die es versteht, die Krankheit am Entstehen schon zu hindern" beschreibt den von Prof. Dr. Breuer sich als Maxime gesetzten Anspruch.

Prof. Dr. Breuer - ein Familienmensch
Der neue Chefarzt der Inneren Medizin ist verheiratet mit der Ärztin Dr. Birgit R. Fischbach-Breuer. Sie betreibt eine eigene Praxis und ist als Fachärztin für Allgemeinmedizin und Fachärztin für psychotherapeutische Medizin mit den Zusatzbezeichnungen Psychotherapie und Psychoanalyse tätig. Beide haben eine erwachsene Tochter und einen erwachsenen Sohn. Hobbys von Prof. Dr. Breuer sind Joggen, Motorradfahren, Jagd und Hören von klassischer Musik.

Die Historie – ein Leben für die Innere Medizin
Prof. Dr. Hans-Willi Maria Breuer wurde in Eschweiler bei Aachen geboren. Nach der Bundeswehr nahm er 1972 das Studium der Humanmedizin an der Universität Düsseldorf auf. Bereits mit 21 Jahren beendete er seine Promotionsarbeit in der Humangenetik. Während seines Studiums machte er für mehrere Monate am Ludwig Boltzmann Institut für Akupunktur in Wien eine entsprechende Ausbildung, die er 1977 mit Diplom abschloss. Nach dem Studium arbeitete er 2 Jahre als Wissenschaftlicher Assistent in der Medizinischen Klinik an der Westfälischen Wilhelms-Universität Münster und wechselte danach an das Institut für Experimentelle Chirurgie der Universität Düsseldorf. Dort arbeitete er an der Kunstherzentwicklung und wechselte 1982 als Wissenschaftlicher Assistent ins Universitätsklinikum Düsseldorf.

Leiter der weltweiten Herz-Kreislauf-Forschung bei der Bayer AG
In den folgenden Jahren wurde er Facharzt für Innere Medizin, Kardiologie und Pneumologie. Neben seiner klinischen Arbeit engagierte er sich intensiv im sportlichen Sektor und sicherte sich 1989 das Diplom des Deutschen Sportärztebundes und der die Zusatzbezeichnung Sportmedizin. Im gleichen Jahr trat er in die Bayer AG als Klinischer Projektleiter ein. 2 Jahre später übernahm er die Herz-Kreislaufforschung und stieg zum Leiter der weltweiten Klinischen Forschung in den „Regions of the World“ (Osteuropa, Südamerika, Afrika, Asien, Australien und Neuseeland) auf. In dieser Zeit war Prof. Dr Breuer mit regionalen Koordinationszentren in Mexiko City und Singapur bzw. medizinischen Departments in Kapstadt und Sidney für 140 akademische Mitarbeiter zuständig und erhielt 1995 die Prokura. Während seiner Zeit bei Bayer setzte er seine Forschungen zur Belastungsregulation an der Universität Essen und am Olympiastützpunkt Rhein-Ruhr fort und habilitierte 1994 im Fach „Pathophysiologie“.

Zurück zur Arbeit an und mit dem Patienten
1995 verließ Prof. Dr. Breuer die Bayer AG, da ihm die Arbeit am Patienten fehlte und übernahm die Aufgabe als Chefarzt am St. Carolus Krankenhaus in Görlitz / Sachsen. Neben der Inneren Medizin leitete Prof. Dr. Breuer auch die Röntgenabteilung, das Labor, die Physio-, Ergo- und Sprachtherapie. Er etablierte eine Abteilung für Diabetologie, ein Schlaflabor und eine Palliativstation. Von 1997 bis 2004 war er Ärztlicher Leiter des Krankenhauses und wurde 2000 zum Professor der Technischen Universität Dresden ernannt.

Umfangreiches Spektrum an Kenntnissen
Besonders intensiv beschäftigte sich Prof. Dr. Breuer mit Akupunktur, Diabetologie, Notfall-, Palliativ- und Schlafmedizin. Fachliche Kenntnisse hat er für Internistische Röntgendiagnostik und Ultraschalldiagnostik. Er ist ermächtigt, Mediziner in den Bereichen Innere Medizin, Allgemeinmedizin, Pneumologie und Diabetologie weiter zu bilden. Im Auftrag der Deutschen Gesellschaft für Schlafmedizin kümmerte er sich um die Aufnahme neuer Schlaflabore. In all seinen Tätigkeiten war Prof. Dr. Breuer sowohl mit Publikationen und Vorträgen präsent. Sein besonderes Interesse an der aktiven Einbeziehung des Patienten in den therapeutischen Prozess zeigt sich in seinem 2008 erschienenen Buch „Mit dem Arzt auf Augenhöhe“.

Prof. Dr. Hans-Willi Maria Breuer
Chefarzt Innere Medizin
Klinik Sulzbach


Sekretariat:
Birgit Kirsch
Tel.: 06897 / 574-1101
Fax: 06897 / 574-2101
Email: innere.sulzbach@kksaar.de